Beim Text dieses Gesetzes zur Vermeidung und Bewältigung von Schwangerschaftskonflikten handelt es sich um eine Abschrift. Sie wurde nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl sind Irrtümer und Fehler nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, im offiziellen Amtsblatt veröffentlichte Text.

§ § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § § §

Schwangerschaftskonfliktgesetz (SchKG)
Vom 27.  Juli 1992 (BGBl. 1 S. 1398)
(Gesetz über Aufklärung, Verhütung, Familienplanung und Beratung)
Geändert durch:
Schwangeren- und Familienhilfeänderungsgesetz (SFHÄndG)
vom 21.  August 1995 (BGBl. 1 S. 1050)

Gesetz zur Vermeidung und Bewältigung
von Schwangerschaftskonflikten
(Schwangerschaftskonfliktgesetz - SchKG)

Bitte wählen Sie den gewünschten Paragraphen !

1. Abschnitt

Aufklärung, Verhütung, Familienplanung und Beratung

  § 1

Aufklärung

§ 2

Beratung

§ 3 Beratungsstellen
§ 4

Öffentliche Förderung der Beratungsstellen

2. Abschnitt

Schwangerschaftskonfliktberatung

  § 5 Inhalt der Schwangerschaftskonfliktberatung
§ 6 Durchführung der Schwangerschaftskonfliktberatung
§ 7 Beratungsbescheinigung
§ 8 Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen
§ 9 Anerkennung von Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen
§ 10 Berichtspflicht und Überprüfung der Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen
§ 11 Übergangsregelung
3. Abschnitt Vornahme von Schwangerschaftsabbrüchen
  § 12 Weigerung
§ 13 Einrichtung zur Vornahme von Schwangerschaftsabbrüchen
§ 14 Bußgeldvorschriften
4. Abschnitt Bundesstatistik über Schwangerschaftsabbrüche
  § 15 Anordnung als Bundesstatistik
§ 16 Erhebungsmerkmale, Berichtszeit und Periodizität
§ 17 Hilfsmerkmale
§ 18 Auskunftspflicht

 

zurück zum Seitenanfang
weiter zum Paragraph 1
zurück zur Übersicht aller Gesetze