Enterohämorrhagische Escherichia–coli–Bakterien
Information für die Kindertagesstätten
Rechtsgrundlagen
Quelle: Bayerisches Gesundheitsministerium
Überarbeitet durch das Gesundheitsamt

Regelungen des Infektionsschutzgesetzes zum Auftreten von EHEC in Verbindung mit Gemeinschaftseinrichtungen

Betretungsverbot für Gemeinschaftseinrichtungen für Erkrankte oder Krankheitsverdächtige § 34 Abs. 1 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

Betretungsverbot für Gemeinschaftseinrichtungen für Personen, die mit Erkrankten oder Krankheitsverdächtigen in häuslicher Gemeinschaft leben § 34 Abs. 3 Nr. 3 Infektionsschutzgesetz (IfSG).

Betretungsverbot für Gemeinschaftseinrichtungen für Personen die EHEC-Bakterien ausscheiden § 34 Abs. 2 Nr. 6 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

Belehrungspflicht der Gemeinschaftseinrichtung gegenüber Mitarbeitern und Betreuten § 34 Abs. 5 Satz 2 Infektionsschutzgesetz (IfSG).

Meldepflicht von Mitarbeitern und Betreuten an die Gemeinschaftseinrichtung § 34 Abs. 5 Satz 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG).

Meldepflicht für Gemeinschaftseinrichtungen an das zuständige Gesundheitsamt § 34 Abs. 6 Satz 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG).


Weiter Regelungen im Infektionsschutzgesetz zu EHEC

Meldepflichten bei Krankheitsverdacht, Erkrankung und Tod sowie beim Erregernachweis

§ 6 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. f des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)
§ 6 Abs. 1 Nr. 2 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)
§ 7 Abs. 1 Nr. 12a des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

Vorschriften beim Umgang mit Lebensmittel

§ 42 Abs. 1 Nr. 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)
§ 42 Abs. 2 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)


► Seitenanfang
► Informationen für Kindertagesstätten
Fenster schließen Hier können Sie dieses Fenster wieder schließen