Paratyphus
(Ratgeber des RKI Erstveröffentlichung im Epidemiologischen Bulletin 40/2000)
Erreger

Erreger sind Salmonella enterica Serotyp Typhi bzw. Paratyphi A, B und C. Sie sind ausschließlich humanpathogen und gehören zur Familie der Enterobacteriaceae. Es handelt sich um gramnegative Bakterien, die nicht sporenbildend und fakultativ anaerob sind.

Für die wichtigsten Serotypen (Serovare) der Salmonella enterica, so auch für Salmonella (S.) Typhi und S. Paratyphi, sind zur epidemiologischen Feindifferenzierung verschiedene Systeme der Lysotypie verfügbar. Lysotypen von S. Typhi werden fortlaufend mit A, B1, B2, E2, etc. und von 25 bis 66 bzw. für S. Paratyphi B mit 1, 2, 3b, Taunton, Dundee, Beccles, Jersey, BAOR etc. bezeichnet. Sie dienen als >epidemiologische Einheiten<, die Infektionen aus gleicher Quelle erkennbar machen, der Aufklärung epidemischer Prozesse. Des weiteren können Salmonella-Serovare heute mit verschiedenen molekular-epidemiologischen Methoden charakterisiert und im Hinblick auf ihre klonale Identität untersucht werden, z. B. durch Plasmidanalyse, Pulsfeld-Gelelektrophorese, PCR.

zurück zum Inhaltsverzeichnis des Ratgebers Paratyphus des RKI

© Robert Koch - Institut

zurück zum Seitenanfang
Fenster schließen