Materialschädlinge
Gefleckter Pelzkäfer
(Attagenus pellio)


Bitte wählen Sie das gewünschte Kapitel !

Biologie Schaden Abbildung Bekämpfung

 

Biologie


Käfer 3,5-5,5 mm lang, dunkelbraun bis schwarz, auf Flügeldecken sowie auf Halsschild in der Mitte und an den Seiten mit weißen Flecken. In seiner Lebensweise dem Teppichkäfer ähnlich. Weibchen fliegen zur Eiablage schon im Spätfrühjahr in Wohnungen und Lagerräume ein. Ca. 40-50 Eier. Die Larven halten sich oft abseits vom Fraßort versteckt. Entwicklungsdauer vom Ei bis zum Käfer mehr als ein Jahr, häufig 2-3 Jahre.

zurück zum Seitenanfang

Schaden


Die Larven fressen nahezu jede tierische Faser. Besonders gefährdet sind Pelze, Teppiche und Polsterstoffe.

zurück zum Seitenanfang

Abbildung

Attagenus pellio

zurück zum Seitenanfang
Bekämpfung

 

zurück zum Seitenanfang
zurück zur Übersicht der Käfer (Materialschädlinge)
zurück zur Übersicht der Materialschädlinge
zurück zur Übersicht Ungeziefer
zurück zu Infektionen A - Z

zurück zu Krankheiten A - Z