Daten aus dem bayerischen Gesundheitswesen
Krankenhäuser

Statistische Daten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes
1997

Insgesamt gab es 1997 in Bayern 407 Krankenhäuser mit 82.266 Planbetten (aufgestellte Betten 84.686). Der Nutzungsgrad der Betten lag bei 82,4 Prozent, die Verweildauer betrug im Schnitt 10,9 Tage. An Personal gab es u.a. 15.441 hauptamtliche Krankenhausärzte, 47.493 Krankenschwestern/-pfleger, 5.829 Kinderkrankenschwestern/-pfleger (im Pflegedienst insgesamt 59.986), 2.054 Krankengymnasten/-innen, 774 Masseure und medizin. Bademeister/-innen, 659 Sozialarbeiter/-innen, 597 Psychologen/-innen, im medizinisch-technischen Dienst insgesamt 21.335 Beschäftigte. Das gesamte nicht-ärztliche Personal betrug 134.772.
zurück zum Seitenanfang
Fenster schließen