Daten aus dem deutschen Gesundheitswesen 1997

Statistische Daten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes

Bevölkerung

Im Jahr 1996 hat die Bevölkerungszahl in Deutschland 82 Millionen überschritten. 1997 lebten in der Bundesrepublik 82.057.379 Personen, dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von 230 Einwohnern je qkm (zum Vergleich das Land Bayern 170 EW/qkm und der Landkreis Garmisch-Partenkirchen 86 EW/qkm). In Europa folgen mit je etwa 58 Millionen das Vereinigte Königreich (Großbritannien und Nordirland), Frankreich und Italien. Die über 7 Millionen Ausländer in Deutschland machen 8,9 % der Bevölkerung aus (in Bayern 9,6 %). 21,5 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre und 21,8 % 60 Jahre und älter.
In Deutschland waren 16 % unter 15 Jahre alt; zum Vergleich Italien (15 %), Japan (16 %), Frankreich und Vereinigtes Königreich (je 19 %), USA (22 %), Irland (23 %), Indien (35 %).
65 Jahre und älter waren ebenfalls 16 %; zum Vergleich Irland (11 %), USA (13 %), Italien und Schweden (je 17 %).

zurück zum Seitenanfang
zurück zum Inhaltsverzeichnis 1997
zurück zur Übersicht des Gesundheitswesens Deutschland
zurück zur Übersicht des Gesundheitswesens

zurück zur Übersicht der Statistiken und Tätigkeitsberichte