Daten aus dem deutschen Gesundheitswesen 1997

Statistische Daten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes

Schwerbehinderte

Ende 1997 gab es in Deutschland 6.621.157 anerkannte Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung von 50 bis 100. Das sind 8 Prozent der Gesamtbevölkerung. Bei fast 2 Millionen beruhte die schwerste Behinderung auf einer Beeinträchtigung der Funktion von inneren Organen bzw. Organsystemen, bei je 1 Million auf Funktionseinschränkungen von Gliedmaßen bzw. Wirbelsäule. Bei 309.590 handelte es sich um eine angeborene Behinderung. 366.476 litten an einem hirnorganischen Psychosyndrom, 343.192 an Blindheit und Sehbehinderung, 261.315 an Störungen der geistigen Entwicklung, 190.069 an Psychosen und Neurosen, 16.515 an Suchtkrankheiten.

zurück zum Seitenanfang
zurück zum Inhaltsverzeichnis 1997
zurück zur Übersicht des Gesundheitswesens Deutschland
zurück zur Übersicht des Gesundheitswesens

zurück zur Übersicht der Statistiken und Tätigkeitsberichte