Daten aus dem deutschen Gesundheitswesen 1997

Statistische Daten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes

Sterbefälle

Die Zahl der Gestorbenen lag mit 860.389 über der Zahl der Lebendgeborenen. Dieses Geburtendefizit resultierte 1997 aus der Bilanz in den „neuen" Ländern; im früheren Bundesgebiet war sogar ein leichter Geburtenüberschuss zu verzeichnen. In Europa haben seit Jahrzehnten die höchsten Geburtenüberschüsse in absoluten Zahlen Frankreich, Vereinigtes Königreich und die Niederlande. Die Sterbeziffer betrug in Deutschland 10,5 je 1.000 Einwohner. Zum Vergleich: Bayern (10,3), Oberbayern (9,6).

zurück zum Seitenanfang
zurück zum Inhaltsverzeichnis 1997
zurück zur Übersicht des Gesundheitswesens Deutschland
zurück zur Übersicht des Gesundheitswesens

zurück zur Übersicht der Statistiken und Tätigkeitsberichte