Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

- Bodenbehandlungsanlage -

Man unterscheidet mobile und stationäre B. Beide finden in der Altlastensanierung breite Anwendung. Mobile B. werden vorwiegend bei Sanierungen vor Ort eingesetzt (On-site- und In-situ-Verfahren). Bei In-situ-Verfahren werden im Untergrund befindliche umweltgefährdende Stoffe ohne eine Bewegung der Bodenmassen auf physikalischem, chemischem oder biologischem Wege behandelt. Unter stationären oder ortsfesten B. versteht man Anlagen, die länger als 12 Monate an einem Ort betrieben werden und deshalb einer Genehmigung nach BImSchG bedürfen. In Bayern kommen biologische und physikalisch-chemische sowie kombinierte Verfahren (Bodenwäsche mit nachgeschalteter biologischer Stufe bzw. Vakuumdestillation) zur Anwendung.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -B- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons