Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Car-Sharing

Eine pfiffige »Erfindung« von Leuten, die es mit dem Schutz der Umwelt ernst meinen und die rechnen können: Ein Fahrzeug gehört einer Gemeinschaft und wird von vielen Mitgliedern abwechselnd genutzt. Jeder Benutzer erhält gegen eine relativ geringe Gebühr einen eigenen Autoschlüssel; die Benutzung des Wagens wird dann telefonisch abgesprochen und über eine Zentrale koordiniert (geregelt). Zum Ende jedes Monats wird nach gefahrenen Kilometern und Stunden der Nutzung abgerechnet. Umwelt-Pluspunkt: Genossenschaftsautos entlasten noch mehr als normale Fahrgemeinschaften die Umwelt. Denn ihre Benutzer setzen das Fahrzeug kritischer und bewußter ein; außerdem fallen - von der Herstellung bis zur Entsorgung (Altauto) - weniger Umweltbelastungen an, der schon begrenzte Parkraum der Städte wird entlastet.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -C- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons