Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

DDT

Schädlingsbekämpfungsmittel, das wegen seiner langen Verweilzeit in der Umwelt (etwa 20 Jahre) und seiner leichten Verbreitung (durch Wind und Wasser) umweltschädlich ist. DDT findet man heute überall auf der Erde, auch in den Ozeanen, in Wüsten und auf den Eisfeldern am Nord- und Südpol. Es speichert sich leicht in fetthaltigen Geweben. Über die Nahrungskette gefährdet es Tier und Mensch. Daher ist die Anwendung und die Herstellung von DDT schon in vielen Ländern verboten.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -D- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons