Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Endlagerung

Unter E. versteht man die langfristige sichere Verwahrung von radioaktiven Abfällen aus Forschung, Medizin, Industrie und KKW. Wegen seiner Gefährlichkeit muß der Atommüll so gelagert werden, daß er nicht mit der übrigen Umwelt in Berührung kommt. In der Fachwelt gelten geologische Formationen im Untergrund des Festlandes (500 bis 1000 m Tiefe) wie beispielsweise Salzstöcke als besonders geeignete Standorte. Deshalb wird derzeit Gorleben (Salzstock) geologisch untersucht. Für den Schacht Konrad, ein ehemaliges Erzbergwerk, läuft das Planfeststellungsverfahren, das kurz vor dem Abschluß steht.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -E- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons