Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Flockung

Wasser- und abwassertechnische Bezeichnung für den Vorgang, bei dem feinstverteilte (kolloidale) Substanzen durch Zugabe eines Mittels in größere Zusammenballungen (Agglomerate) überführt werden, somit ausflocken und aufgrund der geänderten physikalischen Bedingungen auf den Boden des Abwasserbehandlungsbehälters sinken. Als Flockungsmittel werden häufig Calciumhydroxid, Eisen(II)- und Aluminiumsalze verwendet. Mit ihrer Hilfe werden u.a. je nach Bedarfsfall Mineralien, Pflanzenreste, Fette, Eiweißstoffe, Mineralstoffe, Tenside oder Phosphate (Phosphatelimination) aus dem Wasser / Abwasser entfernt.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -F- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons