Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Freiwilliges ökologisches Jahr (FöJ)

Das freiwillige ökologische Jahr ist ein Angebot an junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren, ihr Engagement für Umwelt und Natur unter fachlicher Anleitung in freiwilliges, praktisches Handeln umzusetzen. Das freiwillige ökologische Jahr vermittelt vertiefte ökologische Kenntnisse, es verbindet die Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung und der Berufsorientierung mit freiwilligem Engagement für die Gemeinschaft. Es besteht aus der praktischen Tätigkeit an einer Einsatzstelle und fünf einwöchigen Seminaren. Die Teilnehmer verpflichten sich in der Regel für ein Jahr. Sie erhalten Taschengeld, freie Unterkunft und Verpflegung oder entsprechenden Kostenersatz, Sozialversicherungsschutz und Urlaub. Kindergeld oder Waisenrente wird in der Regel weitergezahlt. In Bayern wird das freiwillige ökologische Jahr von folgenden Trägern durchgeführt: Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), Evangelische Jugend in Bayern (EJB) und Jugendorganisation Bund Naturschutz (JBN).

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -F- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons