Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Halone

Halone sind FCKW, die neben Chlor und Fluor auch Bromatome im Molekülgerüst aufweisen. H. zerstören die Ozonschicht (Ozonloch) stärker als FCKW, und zwar um den Faktor drei bis zehn. Sie waren als Löschmittel, z.B. in Feuerlöschern, weit verbreitet. Die Produktion wurde bereits Anfang der 90er Jahre in Deutschland eingestellt. Die Verwendung von H. ist seit 1992 verboten.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -H- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons