Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Hochgeschwindigkeitsnetz

Das Hochgeschwindigkeitsnetz einer Bahngesellschaft soll die wichtigsten Verkehrsknotenpunkte eines Landes sowie Europas auf den Hauptstrecken miteinander verbinden. In Frankreich geschieht dies bereits in hohem Ausmaß durch den Hochgeschwindigkeitszug TGV, der von Paris aus auf zwei Strecken nach Lyon und Rennes führt. Auch Japan verfügt über ein ausgebautes Hochgeschwindigkeitsnetz mit über 3 000 Kilometern Gesamtstrecken. In Deutschland ist seit 1991 der ICE der Bundesbahn im Einsatz, der bis jetzt allerdings nur die Nord-Süd-Achse des Landes versorgt. Das Streckennetz soll weiter ausgebaut werden und zur Jahrtausendwende etwa 2 000 Kilometer lang sein. Seit dem Sommer 1993 wurde erstmalig auch eine »touristische« ICE-Linie eingerichtet: Sie führt von Hamburg nach Garmisch-Partenkirchen.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -H- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons