Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Kernfusion

Verschmelzung von leichten Atomkernen zu schwereren; beispielsweise von Wasserstoff zu Helium. Diesem hochgradig energiefreisetzenden Vorgang verdanken wir unsere gesamte Existenz, da Kernfusionen von unglaublichem Ausmaß ständig im Inneren der Sonne stattfinden und die Funktion der Sonne als Energiezentrale des Sonnensystems ermöglichen. Die gezielte Anwendung der Kernfusion in Reaktoren zur Energieerzeugung auf der Erde befindet sich noch im Forschungs- und Entwicklungsstadium, kommerzielle Anwendungen liegen in weiter Ferne, da Temperaturen von vielen Millionen Grad erforderlich sind, um den Fusionsprozeß in Gang zu bringen und aufrecht zu erhalten. Sowohl bei der Kernfusion als auch bei der Kernspaltung entstehen radioaktive Abfälle.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -K- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons