Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Light Detection and Ranging (LIDAR)

Es handelt sich dabei um ein optisches Fernmeßverfahren zur Messung von Partikeln und Schadstoffen in der Atmosphäre. Prinzipiell ähnelt das System dem RADAR-Verfahren (daher LIDAR), wobei allerdings anstelle von Mikrowellen beim L. UV-, IR- oder Strahlen aus dem Bereich des sichtbaren Lichts verwendet werden. Der Auswertung liegt die Menge der von Partikeln oder Schadstoffen reflektierten Strahlen zugrunde, die im L. mit Hilfe eines Spiegelteleskops aufgefangen und ausgewertet werden. Die Zeitdauer von der Aussendung des Laserimpulses bis zum Empfang der rückgestreuten Strahlen läßt auf die Entfernung zwischen Meßsystem und -ort zurückrechnen.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -L- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons