Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Naturschutzfonds

Naturschutzfonds ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts, die der Freistaat Bayern 1982 gegründet hat. Die Stiftung fördert die Bestrebungen für die Erhaltung der natürlichen Umwelt und der natürlichen Lebensgrundlagen. Hierzu leistet sie Zuschüsse für den Erwerb und die Pacht naturschutzfachlich bedeutsamer Flächen durch Kommunen und Naturschutzverbände sowie für sonstige Maßnahmen zugunsten des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Der Naturschutzfonds erzielte die benötigten Mittel bisher vor allem aus der Anlage seines Stiftungsvermögens von 25 Mio DM. Um den Zielen bayerischer Naturschutzpolitik Nachdruck zu verleihen, haben Landtag und Ministerrat entschieden, daß die Stiftung ab 1997 zusätzlich 7 Mio DM jährlich für die Erfüllung ihrer Aufgaben aus dem Staatshaushalt erhält. Diese Gelder sollen z.B. zum Aufbau eines landesweiten Biotopverbundes beitragen, Lebensräume mit besonderer Bedeutung für den Naturhaushalt und das Landschaftsbild bewahren und im Rahmen von Artenhilfsprogrammen das Überleben bedrohter Tier- und Pflanzenarten sicherstellen.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -N- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons