Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Öko-Computer

Öko-Computer werden elektronische Rechner genannt, bei deren Produktion, Betrieb und Entsorgung besondere Kriterien der Umweltverträglichkeit erfüllt sind. So wird etwa bei der Herstellung darauf geachtet, daß möglichst einheitliche Materialen verwendet und Kunststoffe gekennzeichnet werden, um bei der Entsorgung das Recycling von Altgeräten zu ermöglichen. Eine modulare Bauweise erleichtert Reparaturen, Energiespar-Funktionen sorgen für eine Minimierung des Stromverbrauchs. Hersteller achten zunehmend darauf, daß ihre Computer derartigen Kriterien genügen und können so für die Produkte den Blauen Engel erwerben. Entsprechendes gilt für strahlungsarme und energiesparend konstruierte Computer-Bildschirme und Drucker mit geringem Materialverbrauch, geringer Lärmentwicklung etc.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -O- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons