Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Plutonium

Radioaktives Element, chemische Bezeichnung Pu, das bei der Kernspaltung im KKW aus Uran durch Neutroneneinfang entsteht und gleichzeitig als Brennstoff in (Kernbrennstoff, Radioaktive Stoffe) dient. Chemisch ist es dem Uran verwandt. Für die Kernenergie sind vorwiegend die künstlichen Pu-Isotope wie zum Beispiel das Pu-239 von Bedeutung. Natürlich kommt dieses Isotop nur in verschwindend geringer Menge in Mineralien wie z.B. der Pechblende vor. Beim Umgang mit diesem Element müssen unbedingt die Vorschriften der Strahlenschutzverordnung eingehalten werden.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -P- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons