Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Polyvinylchlorid (PVC)

Durch Polymerisation (Kettenbildung) von Vinylchloridmolekülen gewonnener Kunststoff. In Deutschland werden jährlich etwa 1,2 Mio t PVC hergestellt, darunter allein 65% der Produkte für den Baubereich und etwa 10% für die Verpackungsindustrie. Laut gewordener Kritik an der mangelnden Umweltverträglichkeit des Stoffes, seiner Herstellung und Entsorgung begegnen die PVC-Produzenten mit dem Aufbau eines inzwischen sehr weitentwickelten Recyclingsystems. Empfehlungen von kommunaler Seite, auf PVC im Bau zu verzichten, wurden teilweise wieder zurückgenommen.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -P- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons