Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Rote Liste

In den sogenannten Roten Listen wird aufgeführt, welche Tier- und Pflanzenarten »gefährdet«, »vom Aussterben bedroht« oder schon »ausgestorben« sind. In Deutschland gibt es etwa 50 000 Tierarten und rund 9 000 Pflanzenarten. Zur Zeit gelten bundesweit etwa 1 000 Tierarten und 850 Pflanzenarten als gefährdet. 64 Tierarten und 71 Pflanzenarten sind bereits ausgestorben. In Bayern gibt es Rote Listen der gefährdeten Tiere, der Farn- und Blütenpflanzen und der Großpilze. In diesen Listen weisen über 50% der Tierarten Rückgänge auf. Nahezu 40% der Farn- und Blütenpflanzen und fast 50% der Großpilze sind in ihrem Bestand gefährdet.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -R- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons