Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Sonderabfalldeponie (SAD)

Besonders überwachungsbedürftige Abfälle (Sonderabfall) werden je nach Beschaffenheit entweder in oberirdischen Sonderabfalldeponien oder in Untertagedeponien entsorgt. Die Technische Anleitung Abfall (TA Abfall) stellt technische Anforderungen an den Sonderabfall und seine Inhaltsstoffe. Erfüllt ein Sonderabfall diese Kriterien nicht, muß er vorher thermisch (Drehrohrofen), oder phys.-chem. so behandelt werden, daß er den Vorgaben der TA Abfall entspricht. Andernfalls bleibt nur der Weg in die Untertagedeponie. Für SAD hat der Gesetzgeber außerdem besondere Anforderungen hinsichtlich der Standortbedingungen, des geologischen Untergrundes und der Lage zum Grundwasser sowie zu Trinkwasserschutzgebieten formuliert. Für die Deponieabdichtungssysteme (Untergrund- und Oberflächenabdichtung) sind Kombinationen aus einer mineralischen und einer Kunststoffbahn vorgeschrieben, auch gleichwertige Alternativabdichtungen sind zulässig.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -S- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons