Umweltlexikon
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

A  B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y  Z

Wiesen

Wiesen stellen mit ihren Gräsern und Kräutern nicht nur den Nahrungs-, sondern auch den Lebensraum für viele Tiere dar. Sie werden in der Regel ein- bis zwei-, manchmal dreimal im Jahr gemäht. Um die Heuernte zu erhöhen, werden viele Wiesen stark gedüngt und oft auch mit Unkrautvernichtungsmitteln (Herbiziden) gespritzt. Diese Wiesen werden artenärmer, insbesondere an schön blühenden Kräutern und an Tierarten. Bunte, artenreiche Blumenwiesen sind selten geworden.

zurück zum Seitenanfang
zurück zu Buchstabe -W- des Umweltlexikons
zurück zum Inhaltsverzeichnis des Umweltlexikons