Strahlung

Strahlung wird nach der Wellenlänge bzw. Frequenz zunächst in nichtionisierende und ionisierende Strahlung unterschieden.
Zur nichtionisierenden Strahlung rechnet man die niederfrequente elektromagnetische (Wellenlänge 1 km), die hochfrequente, darunter Mikrowellen - (Wellenlänge 1 m bis 1 mm), die Infrarot-, die sichtbare Licht- und zuletzt die UV-Strahlung (Wellenlänge 400 bis 100 nm). 
Es folgt die ionisierende Röntgen- und Gammastrahlung.

Wählen Sie bitte das gewünschte Thema

Nichtionisierende Strahlung
(z. B. Mobilfunk, UV-Strahlung)
Ionisierende Strahlung
(z. B. Radioaktivität, Röntgenstrahlung)